Aktiv

Aktiv sein beim Corps Brunsviga

 

Der erste Schritt, um Braunschweiger zu werden, beginnt mit Deiner Kontaktaufnahme und dem anschließenden gegenseitigen »Beschnuppern«. Uns interessiert neben den formalen Voraussetzungen in erster Linie, ob Du mit Deiner Einstellung zu den Ideen und Idealen des Corpsstudententums passt. Du und Brunsviga sollen beide von Deinem Beitritt profitieren. Wird Deinem Antrag auf Aufnahme stattgegeben, wirst Du feierlich in den weiteren Kreis der Braunschweiger aufgenommen.

 

Anschließend wirst Du als Braunschweiger Fuchs in die Gepflogenheiten des Corpsstudententums im allgemeinen und Braunschweigerseins im besonderen eingewiesen, erlernst das akademische Fechten unter fachlicher Anleitung und wirst im gesellschaftlichen Umgang geschult. Dein Wissen und Können wird geprüft, und mit der anschließenden Reception endet dann Deine Probezeit.

 

Die folgenden zwei Semester gestaltest Du mit Deinen Coaetanen das Corpsleben. Die Aktiven wählen nach demokratischer Art die Chargierten aus ihrer Mitte, welche dem gesamten Corps vorstehen. Nach der Erfüllung der vorgegebenen Aufgaben endet die Aktivenzeit mit der Inaktivierung.

 

Die inaktiven Braunschweiger unterstützen die jüngeren Corpsbrüder, sind jedoch in ihren Pflichten jetzt eingeschränkt. Sie stehen den Aktiven beratend zur Seite und widmen sich ihren Studien. Das Examen bildet den Abschluss und mit der anschließenden Philistrierung wird aus dem Inaktiven der Alte Herr.

 

Der Alte Herr organisiert sich in einem der Landesverbände der Brunsviga und besucht einen der weltweit vertretenden AHSC. Auf diese Art kann er bis ins hohe Alter als Braunschweiger die Freude am Corpsstudententum auch fernab Göttingens erleben.